magnalister legt OTTO E-Mail-Adressen von Käufern in Ihren Bestellungen beim Bestellimport an,
sofern Ihr Shopsystem über ein solches Feld verfügt. In einigen Shopsystemen ist eine E-Mail-Adresse
verpflichtend, um Bestellungen überhaupt anlegen zu können.

Es können zwei Arten von E-Mail-Adressen angelegt werden, welche abhängig von der Versandart
sind.


1. Kein Speditionsversand - also regulärer Versand über bspw. "DHL"

magnalister legt beim Bestellimport eine E-Mail-Adresse nach folgendem Schema an:

"Vorname.Nachname.OTTO-Bestellnummer@otto.magnalister.com"

Diese E-Mail-Adresse hat keine Funktion. Sie können Ihre Käufer über diese E-Mail-Adresse also
nicht kontaktieren. Sollten Sie Kontakt zu Ihren Käufern aufnehmen wollen, kann das nur über Ihr
OTTO Händler-Konto selbst erfolgen.

Telefonnummern stellt OTTO bei Paketversand nicht zur Verfügung.


2. Speditionsversand - bspw. über "Dachser"

Käufer müssen bei dieser Versandart zwingend eine Telefonnummer angeben und haben
optional die Möglichkeit auch eine E-Mail-Adresse zu übermitteln. Lässt der Käufer das Feld
"E-Mail-Adresse" frei, erstellt magnalister wie unter Punkt 1 beschrieben, die E-Mail-Adresse
in der Bestellung.

Diese Daten werden magnalister seitens OTTO zur Verfügung gestellt und sind funktionsfähig.
Händler dürfen diese E-Mail-Adressen und Telefonnummern ausschließlich für Terminabsprachen
an das zuständige Speditionsunternehmen weiterleiten.

OTTO untersagt Händlern, ihre Käufer über diese Daten zu kontaktieren.